2 Blickwinkel

Erfahrungsbericht A. Frauenrath Bauunternehmen GmbH

von Christian Marx

Was habe Sie erlebt?

Christian Marx - 2 Blickwinkel - Frauenrath

Ich habe meine 5 Tage Einsatzzeit bei der Firma Frauenrath in Heinsberg verbracht. Ich war jeden Tag in einer neuen Abteilung eingesetzt und habe dadurch viele verschiedene Facetten des Unternehmens kennenlernen dürfen.
Ich war in der Buchhaltung des Bauunternehmens, in der Buchhaltung des Recyclings, bei einem Bauleiter, in der Immobilienverwaltung und in der Abteilung Service und Logistik eingesetzt.
Ich durfte somit die verschiedenen Arbeitsbereiche des Unternehmens kennenlernen und aktuelle Baustellen hautnah erleben.


Wie haben Sie die Erkundungswoche verbracht?

Christian Marx - 2 Blickwinkel - Frauenrath

Mein erster Arbeitstag der Erkundungswoche begann bei Frauenrath mit einem Tag in der Buchhaltung des Bauunternehmens.
Nach einer Vorstellung bei den Kollegen durfte ich Rebecca bei ihrem Arbeitstag begleiten und später eigenständig Rechnungen prüfen und digital erfassen.
An meinem zweiten Tag durfte ich Vera und Vanessa in der Buchhaltung des Recyclings begleiten. Neben der Rechnungserfassung wurde mir hier auch gezeigt, wie dort mit unseren Kontoauszügen gearbeitet wird. Der Einblick in diesen Teil hat mir persönlich sehr gut gefallen, da ich so sehen konnte, wie unsere Firmenkunden im täglichen Geschäft mit uns arbeiten.
Nachdem Christoph mir am Montag kurz erläutert hatte, wie Kosten der verschiedenen Baustellen abgerechnet werden und mir die Prüfung von einzelnen Rechnungen gezeigt hat, bin ich mit ihm zu „seinen“ aktuellen Baustellen gefahren, wo ich hautnah an die eingesetzten Geräte gesehen habe und Elmar mir die einzelnen Schritte zum Bau einer Straße erklärt hat. Auf der zweiten Baustelle durfte ich sogar mal selber auf den Bagger. Zuletzt hat Joshua mir dann noch gezeigt, wie eine Straße digitalisiert wird, um die Baumaschinen mit den notwendigen Daten zum Straßenbau zu versorgen.
Meinen vorletzten Tag habe ich in der Immobilienverwaltung verbracht, wo mir zum einen die Verwaltung der eigens gebaut und vermieteten Objekte gezeigt wurde, zum anderen bin ich sogar mit den Kollegen zum Parkhofcenter nach Hückelhoven und zum neu gebauten CampusTor nach Aachen gefahren. In Hückelhoven haben wir uns auf dem Dach die Arbeiten des Dachdeckers angesehen und in Aachen wurde ich einmal durch das komplette Gebäude geführt.
Zum Abschluss war ich im Service und Logistik eingesetzt, wo mir Mathias den Verwaltungsaufwand im Zusammenhang mit zum Beispiel dem Fuhrpark und der Werkstatt zeigte. Nach einem kurzen Rundgang durch die Werkstatt und das Lager hat er mir gezeigt, wie die Kosten auf die zahlreichen Baustellen umgelegt werden, um entsprechende Rechnungen schreiben zu können.
Am Nachmittag habe ich dann zusammen mit dem Azubi Stefan die Kosten der Werkstattmitarbeiter umgebucht und Rechnungen erfasst.


Was war Ihr persönliches Erfolgserlebnis / Highlight?

Jan Dieden - 2 Blickwinkel - Bäcker Dick GmbH

Mein persönliches Highlight war mein Tag bei dem Bauleiter Christoph Staaks. Nachdem Christoph mir morgens allgemeine Tätigkeiten eines Bauleiters erläutert hat, sind wir zur Baustelle der B221n gefahren, wo ich Joshua und Elmar kennengelernt habe.
Elmar hat mir bestehende Baustellen gezeigt, sowie Abläufe auf diesen erklärt.
Neben den Eindrücken, die ich von der Baustelle sammeln konnte, durfte ich zusätzlich selber noch Bagger fahren.
Joshua hat mir anhand eines Wirtschaftsweges die Erfassung neuer Straßen für die Systeme der Baugeräte gezeigt.


Nennen Sie Ihr Fazit der Erkundungswoche!

Meine Erkundungswoche hat mir das Unternehmen Frauenrath näher gebracht und mir einen Einblick in die vielen verschiedenen Bereiche ermöglicht. Ich hatte die Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen und Arbeiten zu sehen, die ich an meinem Arbeitsplatz in der Bank nie bekommen hätte.

Christian Marx - 2 Blickwinkel - Frauenrath