Jubiläum, Aus- und Einstieg

Franz Quadflieg aus Aufsichtsrat verabschiedet

Heinsberg, 23. September 2015

Jubiläum, Aus- und Einstieg
Volksbank-Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Krückel (4. v. links) und die Banken-Vorstandsmitglieder Thomas Giessing (links) und Klaus-Dieter Kroll (rechts) verabschiedeten Franz Quadflieg (2.v. links) nach 25 Jahren im Aufsichtsrat. Brigitte Nobis Steffens (3.v. links) ist nun die erste Frau im Volksbank-Aufsichtsrat. Walter Lambertz (2. v. rechts) wurde für seine 25jährige Zugehörigkeit zum Aufsichtsrat geehrt.

Franz Quadflieg aus Gangelt wurde kürzlich aus dem Aufsichtsrat der jetzigen Volksbank Heinsberg eG verabschiedet und für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste des genossenschaftlichen Bankinstitutes geehrt. Bei einer kleinen Feier stellte der Aufsichtsrats-vorsitzende Bernd Krückel fest, dass Franz Quadflieg auf eine für unsere Zeit nicht alltägliche Leistung zurückblicken könne, nämlich auf 25 Jahre unermüdlichen Einsatz für die Mitglieder und Kunden der Bank. Franz Quadflieg habe während dieser langen Zeit konstant eine große Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft für die frühere Raiffeisenbank Heinsberg und das Vorgängerinstitut, die Raiffeisenbank Selfkant, deren Aufsichtsratsvorsitzender er 14 Jahre lang war, unter Beweis gestellt.

Ebenso lange ist auch Walter Lambertz aus Dremmen im Aufsichtsrat der Bank aktiv. Für seine Mitarbeit über ein Vierteljahrhundert wurde auch er bei der Feierstunde geehrt. Lambertz bleibt dem Aufsichtsrat der jetzigen Volksbank erhalten und freut sich mit seinen Kollegen, dass mit Brigitte Nobis-Steffens erstmalig eine Frau in den Aufsichtsrat gewählt worden ist. Die Rechtsanwältin aus Gangelt übernimmt den Aufsichtsratsposten, den Franz Quadflieg aus Altersgründen freigemacht hat.