Runder Geburtstag bringt 4.800 Euro

Tafeln aus Heinsberg und Übach-Palenberg freuen sich über Zuwendungen der Volksbank Heinsberg eG

Heinsberg, 15. Februar 2016

Scheckübergabe Tafeln Heinsberg und Übach-Palenberg
Pfarrer Sebastian Walde und Roswitha Bischhaus-Trotnow nehmen als Vorsitzen-de der Tafeln Heinsberg und Übach-Palenberg die großzügige Spende von Klaus-Dieter Kroll, die er anlässlich seines 60. Geburtstages statt Geschenken gesammelt hatte, hocherfreut entgegen.

Große Freude bei den Tafeln in Heinsberg und Übach-Palenberg, denn Sie wurden vom Vorstandsmitglied der Volksbank Heinsberg, Klaus-Dieter Kroll, jeweils mit einer Spende von 2.400 Euro bedacht. Klaus-Dieter Kroll hatte zu seinem 60. Geburtstag auf Geschenke verzichtet und seine Gäste um Spenden für die beiden Tafeln gebeten. „Dass dabei 4.800 Euro zusammenkommen, hätte ich nicht gedacht“, freut sich Kroll über das Ergebnis, „aber ich bin sehr glücklich darüber, das wichtige Engagement der Tafeln damit unterstützen zu können.“ Klaus-Dieter Kroll hat ein offenes Ohr für die aktuellen Nöte der Tafeln, er weiß, dass zum einen die Spendenbereitschaft zurückgeht, zum anderen aber durch die steigenden Flüchtlingszahlen eine enorme Mehrbelastung auf die Tafeln zukommt. „Die Tafeln stoßen an ihre Grenzen, warum soll ich mich zu einem runden Geburtstag also reich beschenken lassen, wenn es andere viel dringender benötigen“, so der Volksbank-Vorstand. Die Vorsitzenden der beiden Tafeln, Roswitha Bischhaus-Trotnow und Pfarrer Sebastian Walde schilderten bei der offiziellen Übergabe der Spenden noch einmal die Arbeit, die die vielen Ehrenamtlichen bewältigen und bedankten sich für die grandiose Unterstützung. „Mir war es wichtig, die Tafeln im gesamten Geschäftsgebiet unserer Bank zu erreichen“, erläuterte Kroll abschließend, „und da die Übach-Palenberger Tafel auch in Gangelt, Geilenkirchen und Tüddern Verteilstellen unterhält, ist das -  in Kombination mit der Heinsberger Tafel – so auch gelungen.“