#DeineWohnung

Der Einzug in Deine erste eigene Wohnung ist ein großer Schritt: Du genießt ab jetzt mehr Freiheit und Selbstständigkeit, hast aber auch eine größere Verantwortung. Worauf solltest Du bei der Finanzierung und beim Umzug achten? Wir geben Tipps rund um das Thema erste eigene Wohnung.

Checkliste Umzug

Das sollten Sie bei einem Umzug beachten:

  • Lege frühzeitig einen Termin für den Umzug fest.
  • Spanne Freunde und Bekannte als Umzugshelfer ein.
  • Miete einen Umzugswagen.
  • Organisiere Umzugskartons und andere notwendige Hilfsmittel, wie Werkzeug zum Abbauen von Möbeln.
  • Sortiere alte und kaum benutzte Sachen aus. So nimmst Du nur das mit, was Sie auch wirklich benötigen.
  • Beschrifte Kartons entsprechend des Inhalts, damit Du in der neuen Wohnung alles schnell wiederfindest.
  • Denk an die Verpflegung für Deine Umzugshelfer.
  • Veranlasse einen Nachsendeauftrag bei der Post.
  • Informiere alle Vertragspartner über Deine neue Adresse.
  • Teile den neuen Wohnsitz auch den wichtigen Behörden mit.

Für die eigene Wohnung sparen

Jetzt hast du endlich Deine Wohnung gefunden, der Mievertrag ist unterschrieben und die Einrichtung der eigenen vier Wände steht endlich auf dem Plan.
Die Kosten für Wandfarbe, Elektrogeräte, Möbel und ein wenig Dekoration erreichen schnell Dimensionen im vierstelligen Bereich.

Spare für Deine Wohnung

Sparen

Wer sparen will, sollte sein Geld nicht einfach in den Sparstrumpf stecken. Wir bieten eine Vielzahl an Sparprodukten.

mehr

Finanziere was Du benötigst

easyCredit

easyCredit

Der faire easyCredit der TeamBank AG. Mit flexibler Ratenanpassung und Schutz vor Überschuldung.

mehr

Mietkaution

Die wichtigsten Punkte zusammengefasst

  • Du als Mieter zahlst eine Kaution von höchstens drei Nettokaltmieten als Sicherheit für eventuelle Schäden in der Wohnung oder ausstehende Mietzahlungen an Deinen Vermieter.
  • Sind während des Mietverhältnisses keine Schäden entstanden und die Miete ist voll bezahlt, erhältst Du Deine Kaution nach Auszug in voller Höhe (plus Zinsen) zurück.
  • Mit der Rückzahlung darf sich der Vermieter bis zu sechs Monate Zeit lassen – in Ausnahmefällen auch bis zu einem Jahr nach Auszug

Versicherungen

Sicher zu Hause - Diese Versicherungen sind ein Muss? Warum??? Darum =)

Raus aus Hotel Mama – voll safe

Sicher, dass du an alles gedacht hast?

Endlich eine eigene Bude – mega! Endlich tun und lassen, was Du willst. Da Mama nicht mehr für Dich mitdenkt, solltest du Dich absichern, falls etwas schiefläuft. Vielleicht wäscht sie ja noch weiterhin deine Wäsche, wenn Du lieb fragst? Schau Dir die Versicherungen und unsere Checkliste an.

Hausratversicherung

Das kann eine Hausratversicherung:

  • Schützt all Deinen Hausrat – zum Beispiel Möbel und technische Geräte

  • Ersetzt Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser und Einbruchdiebstahl

  • Erstattet gestohlene oder beschädigte Gegenstände zum Neuwert

  • (Lässt sich individuell je nach Wert Deiner Wohnung festlegen

  • Erweiterbar zum Beispiel um Elementarschäden wie Überschwemmung, Erdrutsch

  • Erleichtert das Schätzen des Hausrates durch Quadratmeterpauschale)

Haftpflicht

Die Haftpflicht schützt vor dem finanziellen Ruin. Eine Haftpflichtversicherung ist für jeden ein Muss. Wenn Du anderen einen Schaden zufügen, wird das schnell sehr teuer.
Die Haftpflichtversicherung deckt viele Risiken im Alltag ab, die durch Unachtsamkeit entstehen. Mit geringen Beiträgen erzielst Du einen hohen Schutz vor finanziellen Schäden.  Hier siehst Du die vier wahrscheinlichsten Risiken, vor denen Dich die Private Haftpflicht unter anderem schützt.


Personenschaden

Finanzieller Schutz, wenn Du anderen Schäden zufügst


Schlüssel verloren
Ersatz für ehrenamtliche und private Schlüssel


Mietsachschäden

Verursachte Schäden als Mieter werden ersetzt


Verlust von geliehenen Sachen
Schäden an geliehenen oder gemieteten Dingen werden ersetzt (Nur bei Tarif comfort)

 


Einnahmen-und Ausgabenrechnung

Wichtig ist es immer alle Kosten im Blick zu behalten.

Mit Hilfe unserer Ein-und Ausgabenrechnung weißt Du immer wie veiel Geld die noch zur Verfügung steht.


Traum vom Eigenheim

Unser Tipp→ Eigenkapital ansparen, denn:

beim Erwerb deines Eigenheims sollte man am besten so viel Eigenkapital wie möglich einsetzen, wir empfehlen aber mindestens einen Eigenanteil von 20 Prozent einzusetzen um zumindest die Nebenkosten zu decken.

Je höher der Eigenanteil ist, desto besser werden die Konditionen für Dich, da sich das Risiko für die Bank minimiert. Außerdem musst Du weniger zurückbezahlen, wodurch Du dann schneller schuldenfrei sind.

Heute schon für dein Eigenheim sorgen: